Demilitarisierte Zone

Aus Ergun's Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurzbeschreibung

Beschreibung

Einstufiges Firewallkonzept
Zweistufiges Firewallkonzept

Die demilitarisierte Zone (auch Demilitarized Zone, DMZ) steht für ein Computernetzwerk mit eigenständigem Subnetz, welches durch Sicherheitsvorkehrungen (z.B. Firewall/Router) nur einen kontrollierten Zugriff auf die übrigen (z.B. Intranet) Netzwerke gestattet.
Ein Beispiel wäre ein Firmennetzwerk, welches aus einem Intranet und Webservern besteht. Zwar sollen die Nutzer auf die Webserver und das Internet zugreifen können, die Benutzer von außen aber nur auf die Webserver.

Einzelnachweise, Weblinks und Anmerkungen