Folder Redirection: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ergun's Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
K
 
Zeile 7: Zeile 7:
 
[[Category:Windows Server 2012]]
 
[[Category:Windows Server 2012]]
 
[[Category:Windows Server 2008]]
 
[[Category:Windows Server 2008]]
{{Überarbeiten|Grund=Bildmaterial einfügen?}}
 
  
 
„Folder Redirection”<ref>User Experience Virtualization https://technet.microsoft.com/de-de/windows/ff629664.aspx</ref> speichert [[Benutzerprofile]] auf einem Server und werden von dort abgerufen.
 
„Folder Redirection”<ref>User Experience Virtualization https://technet.microsoft.com/de-de/windows/ff629664.aspx</ref> speichert [[Benutzerprofile]] auf einem Server und werden von dort abgerufen.

Aktuelle Version vom 29. April 2018, 02:14 Uhr


„Folder Redirection”[1] speichert Benutzerprofile auf einem Server und werden von dort abgerufen.


Beschreibung

„Folder Redirection” speichert die sich in Benutzerprofilen befindlichen Nutzerdaten direkt auf dem Server. Über Group Policy Objects (GPO) lassen sich die Daten angegeben, welche auf den Server umgeleitet werden sollen (z.B. kann das "Musik" Verzeichnis hier außen vor gelassen werden). Eine Kopie der Daten wird lokal vorgehalten, damit bei einem Verlust der Verbindung der LAN-, WAN-Verbindung ein Zugriff immer noch möglich ist (Offlinedatein). Die NTUSER.DAT, welche die Registry-Einträge des Users enthält, wird nicht dezentral auf dem Server gespeichert.

Einzelnachweise, Weblinks und Anmerkungen