Windows mit CMD herunterfahren oder neu starten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Ergun's Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
K
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 4: Zeile 4:
 
[[Category: Windows Server 2012R2]]
 
[[Category: Windows Server 2012R2]]
 
[[Category: Windows Server 2012]]
 
[[Category: Windows Server 2012]]
 +
 +
Hier wird beschrieben, wie man mit dem Kommandozeilen Befehl "shutdown.exe" den Computer Herunterfahren oder neu starten kann.
 +
__FORCETOC__
 +
 +
== Beschreibung ==
 +
Ein Neustart eines Rechners oder auch ein herunterfahren kann manchmal nur über die Kommandozeile erfolgen
 +
 +
=== Rechner neu starten ===
 +
Ein sofortigen neustart des Rechners erzwingen. Es wird NICHT nachgefragt, ob evtl. nicht gespeicherte Daten noch gesichert werden sollen.
 +
shutdown /r /t 0
 +
 +
Ein neustart des Rechners nach 120 Sek (2 Min.) erzwingen. Es wird NICHT nachgefragt, ob evtl. nicht gespeicherte Daten noch gesichert werden sollen.
 +
shutdown /r /t 120
 +
 +
=== Rechner herunterfahren ===
 +
Ein sofortiges herunterfahren des Rechners erzwingen. Es wird NICHT nachgefragt, ob evtl. nicht gespeicherte Daten noch gesichert werden sollen.
 +
shutdown /s /t 0
 +
 +
=== Weitere Parameter ===
 +
{| class="wikitable sortable"
 +
|-
 +
! Überschrift !! Überschrift
 +
|-
 +
| /? ||  Zeigt die Hilfe an. Dies entspricht einer Eingabe ohne Optionen.
 +
|-
 +
| /i || Zeigt eine grafische Benutzeroberfläche an. Dies muss die erste Option sein.
 +
|-
 +
| /l || Abmelden. Dies kann nicht mit den Optionen /m oder /d verwendet werden.
 +
|-
 +
| /s || Fährt den Computer herunter.
 +
|-
 +
| /r || Fährt den Computer vollständig herunter und startet ihn neu.
 +
|-
 +
| /a || Bricht das Herunterfahren des Systems ab. Kann nur während der Zeitüberschreitungsperiode verwendet werden.
 +
|-
 +
| /p || Schaltet den lokalen Computer ohne Zeitüberschreitungswarnung aus. Kann mit den Optionen "/d" und "/f" verwendet werden.
 +
|-
 +
| /h || Versetzt den lokalen Computer in den Ruhezustand. Kann mit der Option "/f" verwendet werden.
 +
|-
 +
| /hybrid || Fährt den Computer herunter und bereitet ihn für den Schnellstart vor. Muss mit der /s-Option verwendet werden.
 +
|-
 +
| /e || Dokumentiert die Ursache für das unerwartete Herunterfahren eines Computers.
 +
|-
 +
| /o || Ruft das Menü mit den erweiterten Startoptionen auf und startet den Computer neu. Muss mit der Option "/r" verwendet werden.
 +
|-
 +
| /m || \\Computer Legt den Zielcomputer fest.
 +
|-
 +
| /t xxx || Legt die Zeitüberschreitungsperiode vor dem Herunterfahren auf xxx Sekunden fest. Gültiger Bereich: 0 - 315360000 (10 Jahre), der Standardwert ist 30. Wenn der Zeitüberschreitungswert größer ist als als 0, wird der /f-Parameter einbezogen.
 +
|-
 +
| /c || "Kommentar" Gibt die Ursache für Neustart bzw. Herunterfahren an. Es sind maximal 512 Zeichen zulässig.
 +
|-
 +
| /f || Erzwingt das Schließen ausgeführter Anwendungen ohne Vorwarnung. Der /f-Parameter wird einbezogen, wenn ein Wert größer 0 für den /t-Parameter angegeben wird.
 +
|-
 +
| <nowiki>/d [p|u:]xx:yy</nowiki> || Gibt die Ursache für den Neustart oder das Herunterfahren an.<br>"p" gibt an, dass der Neustart oder das Herunterfahren geplant ist.<br>"u" gibt an, dass die Ursache benutzerdefiniert ist. <br>Wenn weder "p" noch "u" angegeben ist, ist das Neustarten oder Herunterfahren nicht geplant.<br>"xx" ist die Hauptgrundnummer (positive ganze Zahl kleiner als 256).<br>"yy" ist die Nebengrundnummer (positive ganze Zahl kleiner als 65536).
 +
|}
 +
 +
== Einzelnachweise, Weblinks und Anmerkungen ==
 +
<references/>

Aktuelle Version vom 13. Mai 2016, 13:48 Uhr


Hier wird beschrieben, wie man mit dem Kommandozeilen Befehl "shutdown.exe" den Computer Herunterfahren oder neu starten kann.


Beschreibung

Ein Neustart eines Rechners oder auch ein herunterfahren kann manchmal nur über die Kommandozeile erfolgen

Rechner neu starten

Ein sofortigen neustart des Rechners erzwingen. Es wird NICHT nachgefragt, ob evtl. nicht gespeicherte Daten noch gesichert werden sollen.

shutdown /r /t 0

Ein neustart des Rechners nach 120 Sek (2 Min.) erzwingen. Es wird NICHT nachgefragt, ob evtl. nicht gespeicherte Daten noch gesichert werden sollen.

shutdown /r /t 120

Rechner herunterfahren

Ein sofortiges herunterfahren des Rechners erzwingen. Es wird NICHT nachgefragt, ob evtl. nicht gespeicherte Daten noch gesichert werden sollen.

shutdown /s /t 0

Weitere Parameter

Überschrift Überschrift
/? Zeigt die Hilfe an. Dies entspricht einer Eingabe ohne Optionen.
/i Zeigt eine grafische Benutzeroberfläche an. Dies muss die erste Option sein.
/l Abmelden. Dies kann nicht mit den Optionen /m oder /d verwendet werden.
/s Fährt den Computer herunter.
/r Fährt den Computer vollständig herunter und startet ihn neu.
/a Bricht das Herunterfahren des Systems ab. Kann nur während der Zeitüberschreitungsperiode verwendet werden.
/p Schaltet den lokalen Computer ohne Zeitüberschreitungswarnung aus. Kann mit den Optionen "/d" und "/f" verwendet werden.
/h Versetzt den lokalen Computer in den Ruhezustand. Kann mit der Option "/f" verwendet werden.
/hybrid Fährt den Computer herunter und bereitet ihn für den Schnellstart vor. Muss mit der /s-Option verwendet werden.
/e Dokumentiert die Ursache für das unerwartete Herunterfahren eines Computers.
/o Ruft das Menü mit den erweiterten Startoptionen auf und startet den Computer neu. Muss mit der Option "/r" verwendet werden.
/m \\Computer Legt den Zielcomputer fest.
/t xxx Legt die Zeitüberschreitungsperiode vor dem Herunterfahren auf xxx Sekunden fest. Gültiger Bereich: 0 - 315360000 (10 Jahre), der Standardwert ist 30. Wenn der Zeitüberschreitungswert größer ist als als 0, wird der /f-Parameter einbezogen.
/c "Kommentar" Gibt die Ursache für Neustart bzw. Herunterfahren an. Es sind maximal 512 Zeichen zulässig.
/f Erzwingt das Schließen ausgeführter Anwendungen ohne Vorwarnung. Der /f-Parameter wird einbezogen, wenn ein Wert größer 0 für den /t-Parameter angegeben wird.
/d [p|u:]xx:yy Gibt die Ursache für den Neustart oder das Herunterfahren an.
"p" gibt an, dass der Neustart oder das Herunterfahren geplant ist.
"u" gibt an, dass die Ursache benutzerdefiniert ist.
Wenn weder "p" noch "u" angegeben ist, ist das Neustarten oder Herunterfahren nicht geplant.
"xx" ist die Hauptgrundnummer (positive ganze Zahl kleiner als 256).
"yy" ist die Nebengrundnummer (positive ganze Zahl kleiner als 65536).

Einzelnachweise, Weblinks und Anmerkungen